Farbe - Macht - Koerper : Kritische Weissseinsforschung in by Anna Greve

By Anna Greve

Vom sixteen. bis 18. Jahrhundert wurden in Europa »Hautfarben« stereotypisiert und als wesentliche »Rassemerkmale« stilisiert. Farbe ist von zentraler Bedeutung für kuenstlerische Koerperkonstruktionen. Die Publikation geht der Frage nach, inwiefern Kunst rassistische Diskurse visuell vorbereitet hat und damit strukturelle Gewalt ausuebt. Es zeigt sich, dass die Materialisierung imaginaerer Bilder in Kunstwerken zur Etablierung von Differenz beitraegt.

Show description

Read or Download Farbe - Macht - Koerper : Kritische Weissseinsforschung in der europaeischen Kunstgeschichte (German Edition) PDF

Best german_15 books

Grundlagen der CSR aus der Perspektive des Marketings: Historische Entwicklung und Begriffsklärung (essentials) (German Edition)

Der Begriff der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social accountability, kurz CSR) hat sich seit seiner frühen Konzeptionalisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem umfassenden Leitgedanken für Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entwickelt. In einer historischen Betrachtung zeigt dieser Beitrag auf, wie sich die CSR von ihren Anfängen in den Managementtheorien von Barnard und Bowen bis zum heutigen Begriffsverständnis entwickelt hat.

Das politische System der Ukraine: Eine Einführung (German Edition)

Diese Einführung bietet alle Grundlagen und Informationen zur Politik und zu den wichtigen Elementen des Politischen structures in der Ukraine und damit auch zur Entwicklung der Transformation in Osteuropa.

Formeln und Tabellen zur Technischen Mechanik (German Edition)

Formeln und Tabellen zur Technischen Mechanik ist Teil des Lehr- und Lernsystems Technische Mechanik mit dem Lehrbuch als Basiswerk, der Aufgabensammlung und dem Lösungsbuch mit ausführlichen Lösungen. Ein Sachwortverzeichnis ermöglicht das schnellere Auffinden von Formeln und Tabellen zu bestimmten Themen.

Extra resources for Farbe - Macht - Koerper : Kritische Weissseinsforschung in der europaeischen Kunstgeschichte (German Edition)

Sample text

Perspektiven postkolonialer Geschichtsschreibung, Frankfurt am Main 2010 (Ersterscheinung auf Englisch 2000), S. 14 . 102) Vgl. ): Globalisierung/Hierarchisierung. Kulturelle Dominanz in Kunst und Kunstgeschichte, Marburg 2005, S. 23. 103) Viktoria Schmidt-Linsenhoff: Ästhetik der Differenz. Postkoloniale Perspektiven vom 16. bis 21. Jahrhundert, Bd. 1, Marburg 2010, S. 7. 104) Ebd. 42 Von Whiteness Studies zu Kritischer Weißseinsforschung mir doch darum, Rassifizierungsprozesse in der europäischen Kunst ins Blickfeld zu rücken.

Nicola Lauré al-Samarai: Inspirited Topography. Über/Lebensräume, Heim-Suchungen und die Verortung der Erfahrung in Schwarzen deutschen Kultur- und Wissenstraditionen, in: Eggers 2005 u. a. (wie Anm. 95), S. 118-134. 130) Den von Edward W. Said geprägten Begriff Orientalism (1978) als stereotype Konstruktion des Orients durch einen westlichen Diskurs invertierte Xiaomei Chen in Occidentalism. A Theory of Counter-Discourse in Post-Mao China (1995) zur Bezeichnung des östlichen Bildes vom Westen.

61-78; Hito Steyerl: Was ist K]uns[t? Eine Untersuchung über den Zusammenhang von Kultur, Produktion und Rassismus, in: Cathy S. ): AufBrüche. Kulturelle Produktionen von Migrantinnen, Schwarzen und jüdischen Frauen in Deutschland, Königstein im Taunus 1999, S. 155-171. – Zur Marginalisierung Schwarzer Menschen in einzelnen Berufen vgl. Regina M. Banda Stein: Schwarze deutsche Frauen im Kontext kolonialer Pflegetraditionen oder von der Alltäglichkeit der Vergangenheit, in: Eggers u. a. 2005 (wie Anm.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 11 votes