Die Verfassung des Politischen: Festschrift für Hans by André Brodocz, Dietrich Herrmann, Rainer Schmidt, Daniel

By André Brodocz, Dietrich Herrmann, Rainer Schmidt, Daniel Schulz, Julia Schulze Wessel

​Die Beiträge befassen sich mit der Verfassung des Politischen und bilden die wichtigsten Kernthesen von Hans Vorländer ab.

Show description

Read Online or Download Die Verfassung des Politischen: Festschrift für Hans Vorländer (German Edition) PDF

Best german_15 books

Grundlagen der CSR aus der Perspektive des Marketings: Historische Entwicklung und Begriffsklärung (essentials) (German Edition)

Der Begriff der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social accountability, kurz CSR) hat sich seit seiner frühen Konzeptionalisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einem umfassenden Leitgedanken für Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entwickelt. In einer historischen Betrachtung zeigt dieser Beitrag auf, wie sich die CSR von ihren Anfängen in den Managementtheorien von Barnard und Bowen bis zum heutigen Begriffsverständnis entwickelt hat.

Das politische System der Ukraine: Eine Einführung (German Edition)

Diese Einführung bietet alle Grundlagen und Informationen zur Politik und zu den wichtigen Elementen des Politischen platforms in der Ukraine und damit auch zur Entwicklung der Transformation in Osteuropa.

Formeln und Tabellen zur Technischen Mechanik (German Edition)

Formeln und Tabellen zur Technischen Mechanik ist Teil des Lehr- und Lernsystems Technische Mechanik mit dem Lehrbuch als Basiswerk, der Aufgabensammlung und dem Lösungsbuch mit ausführlichen Lösungen. Ein Sachwortverzeichnis ermöglicht das schnellere Auffinden von Formeln und Tabellen zu bestimmten Themen.

Extra resources for Die Verfassung des Politischen: Festschrift für Hans Vorländer (German Edition)

Sample text

1978. Les statuts de Prémontré au milieu du XIIe siècle. Averbode: Praemonstratensia. ). 1912. Ottonis episcopi Frisingensis Chronica sive Historia de duabus civitatibus (Monumenta Germaniae Historica, Scriptores rerum Germanicarum in usum scholarum separatim editi, 45). Hannover: Hahn. ). 1992. Pragmatische Schriftlichkeit im Mittelalter. Erscheinungsformen und Entwicklungsstufen. München: Fink. ). 1987. Prieurs et prieurés dans l‘occident médiéval. Genf: Droz. Luhmann, Niklas. 1993. Legitimation durch Verfahren.

Eine solche Rechtfertigung konnte eine Ordensführung durch die ordnungsstiftende Satzung eigenen Rechts zusammen mit der Einrichtung der dazugehörigen Organe gewinnen, deren Akzeptanz eine primordiale Chance auf Legitimitätsgeltung schuf. Doch nur wenn die Führung eines Ordens zugleich die Fähigkeit besaß, anhand einer solchermaßen selbstgesatzten Ordnung auch in der Praxis des Lebens Stabilität zu garantieren oder zumindest immer wieder herbeizuführen, wuchs ihr eine fortdauernde Legitimitätsgeltung zu.

S. 395). Ganz offensichtlich war es notwendig erschienen, den Fall noch einmal zu überprüfen. Hierfür ließ man durch die oberste exekutive Gewalt des Ordens, den Abt von Cluny, die regional zuständige, hierarchische Zwischeninstanz in der Person des camerarius provincialis beauftragen. , S. 413). Der Übeltäter galt also als überführt und wurde zur Wiederbeschaffung des Verlorenen verpflichtet. Gleichzeitig aber wurde angesichts der Gefahr, dass dies nicht gelinge, im Sinne erforderlicher Subsidiarität erneut die regional zuständige Gewalt in die Verantwortung, nicht jedoch in finanzielle Haftung genommen.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 43 votes